Glückspunkt

Glückspunkt: was verrät er uns?

Glückspunkt in der Astrologie

         Glückspunkt in der Astrologie wird auch Part de Fortune, Pars Fortunae (PF) oder kurz Pars genannt. Der Glückspunkt in der Astrologie ist deshalb so spannend, weil er sich aus den drei wichtigsten Horoskopfaktoren zusammensetzt: Sonne, Mond und Aszen­dent.

Der Glückspunkt ist ein Lospunkt

      Der Glückspunkt in der Astrologie repräsentiert das Los, welches dir zufällt, weil es Dich gibt (Mond). Das griechische Wort für Los ist „tuche“ – der willkürliche Zufall. Dieser kann dich, sowohl im positiven als auch im negati­ven Sinne treffen. Die griechische Göttin Tuche war eine Tochter des Zeus, und sie entschied über das Schicksal der Sterb­lichen, nach Lust und Laune. Der Glückspunkt in der Astrologie steht auch für unserer Talente und Möglichkeiten, in denen wir das Glück finden. Der Glückspunkt zeigt auf, wie der einzelne Mensch mit der Welt verbunden ist. Der Glückspunkt gibt Auskunft über Körper und Gesundheit, und steht hauptsächlich für Wohlstand und Karriere. Part de Fortune heißt auch Teil des Vermögens.

Der Glückspunkt in der Astrologie wurde lange falsch berechnet

        In der klassischen Astro­logie gibt es einen wichtigen Unterschied zwischen Tag- und Nachthoroskopen. Folglich gibt es für die Berechnung des Glückpunktes in der Astrologie eine Tagesfor­mel und eine Nachtformel. Der Glückspunkt wurde sehr lange Zeit falsch berechnet, weil Ptolemäus in seinen Übersetzungen alter astrologischer Schriften, dies übersah und nur die Formel für die Tagesgeburt empfahl. Da die älteren astrologischen Schriften heute von Robert Hand neu übersetzt vorliegen, wurde Ptolemäus Fehler offensichtlich und verbessert.

Wo befindet sich der Glückspunkt und wie ist er aspektiert?

        Der Glückspunkt ist ein sensitiver Punkt in der Astrologie, der immer dann das weltliche Glück bringt, wenn er gut aspektiert ist. Ein ungünstig aspektierter Gückspunkt bedeutet nicht zwangsläufig Unglück, weil es immer auf das Zusammenwirken vieler Faktoren in der Astrologie ankommt.

 Die großen Lichter in der Astrologie: Sonne und Mond

        Die großen Lichter Sonne und Mond werden in der Astrologie als Gleichnis des des Lebens angesehen. Der Mond steht für das seelische Empfinden und die Sonne für die Schöpfungskraft.

Die Frage lautet: Mit welcher Inningkeit (Mond) gehe ich an meine Schöpferkraft (Sonne), und welches Talent (AC) steht mir dazu zur Verfügung?  

 

Berechnung des Glückspunktes in der Astrologie im Internet

         Ich habe nur wenige Male selbst einen Glückspunkt ausgerechnet und auch nur um zu kontrollieren, ob diverse Astrologieprogramme und astro.com zwischen Tag- und Nachtgeburt unterscheiden. Da astro.com dies tut, gehe ich jetzt gerne auf deren Webseite um Glückspunkte „zu errechnen“. Besuche also die Homepage von astro.com, dann schaust Du in der rechten Navigation nach „meine Astro“. Hier findest Du nach Deiner Registrierung und Eingabe Deiner persönlichen Daten Dein Benutzerprofil und von Dir eingetragene Personen. Klicke dann die Person an, deren Glückspunkt Du ermitteln möchtest. Du wirst dann auf die Seite kostenlose Horoskope vom Astrodienst weitergeleitet und dort gehst Du dann weiter unten auf „erweiterte Graphikauswahl“. Auf der nächsten Seite findest Du unter „weitere Faktoren“ „Pars Fortunae“. In der daraufhin erstellten Horoskopzeichnung wird im entsprechenden Sternzeichen ein Kreis mit einem Kreuz angegeben. Das ist der Glückspunkt.

Die Formel zur Errechnung des Glückspunktes

Auch wenn es bequemer ist die Glückspunkt durch ein Computerprogramm ermitteln zu lassen, soll die Formel hier einmal dargestellt werden. 

Tagesgeburt Sonne über dem Horizont:

Glückspunkt = AC + Mond – Sonne

Nachtgeburt (Sonne unter dem Horizont):

Glückspunkt= AC + Sonne – Mond

(Bei Taggeburten wird die Sonne abgezogen und bei Nachtgeburten der Mond)


Diese Formeln lässt sich so herleiten: Berechne die Länge beziehungsweise den Ekliptik-Grad vom Aszendenten, jene vom Mond sowie jene von der Sonne, indem du sie von 0 Grad Widder aus zählst. Dies erfolgt nach der folgenden Tabelle:

 

Widder:


 

0


Waage:



180

Stier:


30

Skorpion:


210

Zwilling:


60

Schütze:

 

240

Krebs:


90

Steinbock:


270

Löwe:


120

Wassermann:

 

300

Jungfrau:


150

Fische:


330

Lady Gaga hat den Aszendenten in 27° Zwilling, einen Mond von 11° im Skorpion, und eine Sonne auf 7°im Sternzeichen Widder. Ein Aszendent von 27° Zwilling bedeutet einen Deszendenten im Sternzeichen Schütze. Weil die Sonne über dem Aszendenten und dem Deszendenten liegt, ist dies eine Taggeburt und darum gebrauchen wir die Formel für Taggeburten.

 Aszendent 27° Zwilling + 60 = 87
Mond 11° Skorpion + 210 = 221

Sonne 7° Widder + 0 = 7

Glückspunkt = AC + Mond – Sonne = 87 + 221 – 7 = 301. Da dies ist weniger als 360° ist; brauchen wir jetzt nicht 360° abziehen. Der Glückspunkt liegt, wie schauen jetzt wieder in die Tabelle bei 300° und somit ist dieser in 1° Wassermann.

Liegt der Glückspunkt im Wassermann, wird Glück im Teilen empfunden. Kaum jemand spendet so viel wie Lady Gaga!

Ist der Glückspunkt richtig berechnet?

         Im Taghoroskop ist der Glückspunkt immer dann richtig berechnet, wenn der Ab­stand zwischen Aszendent und Glückspunkt genau so lang ist wie der Ab­stand zwischen Sonne und Mond.

Regeln für die Deutung des Glückspunktes

         Bei der Deutung des Glückpunktes treten nur die beiden Lichter der Astrologie Sonne und Mond und die fünf klassischen Planeten Mer­kur bis Saturn als Zeichenherrscher auf! Steht der Glückspunkt beispielsweise im Tier­kreiszeichen Fische, ist nicht Neptun, son­dern der klassische Jupiter der Glückspunkt-Herr­scher. Die vom Glückspunkt angezeigten Möglichkei­ten werden am besten unter den folgenden Bedingungen gefördert:

1. Der klassische Glückspunkt-Herrscher bildet einen Aspekt mit dem Glückspunkt.

2. Der klassische Pars-Herrscher bildet einen Aspekt mit einer Horoskopachse.

3. Der klassische Pars-Herrscher hat Würde.

4. Der Glückspunkt-Herrscher sowie der Glückspunkt selbst werden von Wohltätern aspektiert und von Übeltätern nicht verletzt.

Der Glückspunkt im jeweiligen Sternzeichen und seine Bedeutung

Glückspunkt im 1 Haus Widder

Befindet sich der Glückspunkt im Widder wird Glück am stärksten empfunden beim Siegen oder Gewinnen.

Glückspunkt im 2. Haus Stier

Hier wird Glück empfunden bei glücklichen Umstände in finanziellen Angelegenheiten.

Glückspunkt im 3. Haus Zwilling

Die Glücksmomente entstehen hier beim Miteinander  oder in der Kommunikation von Verwandten und Nachbarn. Reisen oder Schreiben fördern das Glück ebenso.

Glückspunkt im 4. Haus Krebs

Hier werden die Glücksmomente am stärksten innerhalb der Familie empfunden. Ein gut aspektierter Glückspunkt deutet auf ein schönes zu Hause hin.   

Glückspunkt im 5. Haus Löwe

Hier wird das Glück in der Kreativität empfunden aber auch beim Vergnügen.

Glückspunkt im 6. Haus Jungfrau

Hier wird Glück im vernünftigen Handel, in der Berufstätigkeit und bei der Gesundheitspflege empfunden.

Glückspunkt im 7 Haus Waage

Hier wird Glück in Beziehungen empfunden wie z.B. in der Ehe aber auch in geschäft­lichen Verbindungen oder in der Öffentlichkeit.

Glückspunkt im 8 Haus Skorpion

Hier können Erbschaften, Testa­mente und Schenkungen zu Glück führen.

Glückspunkt im 9 Haus Schütze

Glück wird in der Erweiterung des eigenen Horizontes empfunden, auf Reisen, bei der Beschäftigung mit Philosophie, Literatur, Religion und durch verschiedene Weltanschauungen.

Glückspunkt im 10. Haus Steinbock

Glück wird hauptsächlich im Beruf und einem persön­lich hohem Ansehen empfunden. Ein gut aspektierter Glückspunkt kann auf großes Glück deuten oder auf hohe Ehren für den Horoskopeigner.

Glückspunkt 11. Haus Wassermann

Glück wird im Teilen empfunden. Glücksfälle sind wahrscheinlich.

Glückspunkt im 12. Haus Fische

Die Auswirkung des Glückspunktes ist hier eher unglücklich. Das 12. Haus ist das Haus der Hemmung und Hindernisse und des Schicksals. Ein gut aspektierter Glückspunkt in diesem Haus lässt auf das Meistern aller Anfeindungen und Hindernis­sen schließen.

Weitere nützliche Links und Hinweise zum  Thema Glückspunkt in der Astrologie

Experte zum Thema Lospunkte in der Astrologie: Erik van Slooten, klassischer Astrologe in D- München, hält Seminare und Vorträge in ganz Europa; Autor zahlreicher Bücher und Fachartikel (Website: www.erikvanslooten.12see.de)

Ausführli­che Behandlung der für die klassische Deutung von Lospunkten findet man auch hier: «Klassische Horoskopdeutung» und «Klas­sische Stundenastrologie».

Das derzeit beste deutschsprachige Buch zu den Lospunkten und dem Glückspunkt ist: Renzo Baldini, «Die arabischen Punkte. Ihre Anwendung in der modernen As­trologie» (Chiron Verlag, 2008).

Caroline Ehlert
Founder of PlanetCaro - trendflow