Mondknoten

Astrologischer Tierkreis und Mondknoten

Mondknoten als Schicksalsanzeiger

         Die Mondknoten sind geheimnisvolle und errechnete bzw. erdachte Punkte in einem Horoskop und verraten etwas über alte  Karmalasten – und zukünftige Lebensaufgaben.

Die Monknoten gewähren Einblicke in die verborgensten Stellen unserer Seele, die sich dem alltäglichen Bewusstsein völlig entziehen.

Mondknoten – Drachenkopf – Drachenschwanz

          Bist du bereit dich diesem Mysterium zu erschließen? Nüchtern betrachtet sind die beiden Mondknoten Wechselpunkte. Der Mond  wechselt von der Erde aus gesehen auf seiner Umlaufbahn um die Erde von der südlichen auf die nördliche Breite und umgekehrt. Das bedeutet, dass sich die Mondknoten immer gegenüber liegen.  Kennt man den eigenen Mondknoten kann man den anderen schnell ermitteln. Der andere Mondkonten befindet sich immer automatisch 180  Grad „gegenüber“ im astrologischen Gegentierkreiszeichen. So entspricht ein absteigende Mondknoten („südlicher Mondknoten”) im Widder einem aufsteigenden Mondknoten („nördlicher Mondknoten” in der Waage – und umgekehrt. Der absteigende Mondknoten im Stier entspricht dem aufsteigenden Mondknoten im Skorpion – und umgekehrt. Dies gilt dann entsprechend für alle Tierkreiszeichen. Siehe Bild.

Mondknoten

Astrologischer Tierkreis und Mondknoten

Bild selbst erstellt und kann gerne weiterbenutzt werden. Über einen Backlink zu meiner Seite freue ich mich.

Lade Dir das Bild bei Flickr hoch

Beide Mondkonoten werden auch als Mondachse zusammengefasst

         Astroloie-Profis unterscheiden selten in aufsteigenden Mondknoten oder absteigenden Mondknoten. Viel öfters hört man sie z.B. von einer Mondknotenachse Widder-Waage oder Stier-Skorpion sprechen.

Vergangenheit und Zukunft werden durch diese Mondachse miteinander verbunden und diese Verbindung ist eher von esoterischer Natur.

Mondknoten symbolisieren Leben, Karma und Lebensaufgabe

             Das Leben, das Karma und die Lebensaufgabe– schwingen zwischen absteigendem und aufsteigendem Mondknoten also der Mondachse und bewegen sich dabei immer höher. Die Geschwindigkeit mit dem wir uns in höhere Sphären bewegen, bestimmen wir aber selbst. Dis ist abhängig von der Qualität und Bewusstheit unserer Lebensführung.  

Mondknoten haben keine Wirkkräfte wie Planeten

            Die Mondknoten bzw. die Mondachse haben keine Wirkkräfte wie sie zum Bsp. die Planeten haben. Die Mondknoten erlangen erst dann Bedeutung wenn Aspekte der Planeten auf sie fallen, oder härter ausgedrückt die Mondknoten können unbeachtet bleiben, wenn keine Aspekte auf sie fallen. Sobald Aspekte auf eine aufsteigenden Mondknoten fällt ist dies ein gutes Zeichen – der Mondknoten ist harmonisch. Fällt ein Aspekt auf einen absteigenden Mondknoten wird von einem disharmonischen  Mondknoten gesprochen.  Die Mondknoten schaffen Verbindungen oder Trennungen in den menschlichen Beziehungen.  

Mondknoten

Mondknoten graphisch dargestellt

Bild Wikipedia

Mondknoten und weitere hilfreiche Links und Hinweis

 Tolles Video mit einer schönen Beschreibung der Mondknoten

           Ein aussagekräftiges Horoskop oder ein Astrologe kann Dir hier aufschlussreichen Einblick gewähren.  

Begriffe, die für diesen Artikel gesucht wurden

Tagged with:

Filed under: Mondknoten