Verteilen und weitersagen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Nostradamus ProphezeiungNostradamus Prophezeiung (Teil 1)

NOSTRADAMUS Prophezeihung. Nostradamus ist einer der bedeutendsten Visionäre überhaupt. Nostradamus war nicht nur ein großer Arzt, der tausende Menschen vor der Pest rettete, sowie ein bedeutender Eingeweihter – er besaß eine immense Bildung, sprach Latein, Griechisch und Hebräisch, sondern auch ein außergewöhnlicher Astrologe.

Wie entstand die Nostadamus Prophezeiung?

Ein heutiger Astrologe kann tatsächlich kaum begreifen, wie Nostradamus zu so fantastischen Vorhersagen gelangen konnte, ohne auf unsere modernen und extrem genauen Ephemeriden zurückgreifen zu können – ganz zu schweigen von den astronomischen Daten unserer Computerprogramme. Dies ist ein unerklärliches Geheimnis, sind beeindruckende Tatsachen, die Bewunderung verdienen und ungläubiges Staunen hervorrufen. Denn die Prophezeiungen von Nostradamus gründen sich vor allem auf die Einflüsse der Sterne. Dies äußerte Nostradamus mehrfach ganz klar in diversen Briefen. Nostradamus berechnete seine Horoskope nach dem julianischen Kalender. Nostradamus bewertete den Stand für Sonne, Merkur, Venus und Mars bei Neumond und bei Vollmond. Für längerfristige Prognosen zog er Mars, Jupiter und Saturn hinzu. Er kombinierte die Fixsterne mit den Planeten.

Die Nostradamus Prophezeiung war schon zu seinen Lebzeiten berühmt

Schon zu Lebzeiten und sogar über 400 Jahre nach Nostradamus Tod bewegt er die Gemüter der Menschen. Es wurden unzählige Bücher über Nostradamus und seine Vorhersagen verfasst. Nostradamus wurde als Michel de Nostredame am 14. Dezember 1503 in Saint-Rémy-de-Provence (Frankreich) geboren und starb am 2. Juli 1566 in Salon-de-Provence. Seine schriftstellerische Arbeit als Prophet begann im Jahr 1553. Nachdem Nostradamus durch wirtschaftliche Unternehmungen und durch Heirat zu einem Vermögen gekommen war, begann Nostradamus mit der Veröffentlichung seiner ersten jährlichen Vorhersagen und hielt an den Veröffentlichungen dieser Vorhersagen bis zu seinem Tode fest.

Nostradamus Prophezeiung und Centurien

Von der 1566 direkt vor Nostradamus Tod erschienene Ausgabe seiner unvollendeten Vorhersagen – den Centurien – wurden bis heute mindestens 20000 bis 30000 Übersetzungen und Interpretationen veröffentlicht. Nostradamus Vorhersagen sind äußerst schwer zu verstehen und seinen eigenen Worten zufolge wird man ihn erst zu Beginn des 21. Jh. entschlüsseln und verstehen können.

Manfred Dimde knackte den Nostradamus Code

Manfred Dimde führender deutscher Grenzwissenschaftler und Nostradamusforscher ist überzeugt davon, dass er den Nostradamus Code geknackt hat. Seit dem Jahr 1982 lassen sich laut Manfred Dimde die Verse seiner Voraussagen den betreffenden Jahren zuordnen. Nostradamus hat seine Verse schlicht nach Jahrhunderten unterteilt, gelegentlich gibt Nostradamus präzise Jahresangaben an. Eine „Centurie“ ist eine Einheit von hundert Jahren und umfasst hundert vierzeilige Verse, die noch von 1 -100 nummeriert sind. Manfred Dimde geht davon aus, das die Verse 1 bis 100 den einzelnen Jahren entsprechen. Das Jahr 2012 findet man in der X.-Centurie im 12. Vierzeiler und das ganze 21. Jahrhundert befindet sich in der X.-Centurie zwischen dem 1. und 100. Vers. Die einzelnen Centurien sind den einzelnen Jh. jedoch nicht so einfach zuzuorden.

Die goldene Centurie des Nostradamus

Bei den üblichen Übersetzungen der Prophezeiungen des Nostradamus wird durchweg übersehen, dass Nostradamus mit den sogenannten Sixtains, also den 58 sechsteiligen Versen, Voraussagen für ein elftes Jahrhundert hinterlassen hat. Da ein Jahrtausend aber keine elf Jahrhunderte umfasst, haben wir es hier offensichtlich mit den lang verschollenen Versen der goldenen Centurie zu tun. Nostradamuskenner sprechen seit Jahrhunderten von einer elften und sogar einer zwölften Centurie. Manfred Dime ist überzeugt, dass es sich bei den Sixtains tatsächlich um die vermisste goldene Centurie des Nostradamus handelt.

Ensprechen die Sixtains von Nostradamus der goldenen Centurie?

Sixtains lässt sich mit sechs Jahre übersetzten. Nach einiger Überlegung erkennt man den Sinn dieser Botschaft: Jeder Vers wurde für sechs Jahre geschrieben, und man soll diesen Text in die neunte Tafel einfügen. Zählt man rückwärts so gelangt man nach neun Schritten in die siebte Centurie. Dort klafft tatsächlich eine Lücke, weil dort genau 58 der sonst üblichen 100 Verse fehlen. Dies ist nach Manfred Dimde ein eindeutiger Beweis dafür das Sixtains dort eingefügt werden müssen. Zwar handelt es sich um sechsteilige Texte statt um vierteilige Texte, aber auch das hat einen guten Grund: Die Vierzeiler beziehen sich auf die Jahre 1555-3797, in denen die Menschheit auf dieser Erde lebt.

Laut Nostradamus Prophezeiung gibt es bis 3797 keinen Weltuntergang

Nostradamus hat auch Vorhersagen für die folgenden 500 Jahre erstellt, also den Zeitraum von 3797-4297. In dieser Ära jenseits des Jahres 3797 wird sich die Menschheit bereits auf einer anderen Erde befinden. Um diese betreffenden Texte eindeutig zu kennzeichnen, hat Nostradamus die Verse jeweils in sechs statt in vier Zeilen verfasst. Nostradamus hat demnach Prophezeiungen für unsere Erde bis zum Jahr 3797 in Form von vier Zeilen hinterlassen sowie weitere Voraussagen für die neue Erde, auf die unsere Nachkommen auswandern werden, und zwar für die auf diesen Exodus folgenden 58 × 6 = 348 Jahre. Nostradamus hat weitere 500 Jahre nach dem Exodus Vorhersagen hinterlassen und es fehlen 500 – 348 = 152 Jahre. Wo im Werk des Nostradamus könnten sich die fehlenden Texte befinden? Ende Teil 1

Weitere sehr nützliche Informationen über Nostradamus Prophezeiung

www.nostradamus-dimde.de

Seite von Manfred Dimde führender deutscher Nostradamusforscher und Grenzwissenschaftler

nostradamus-prophezeiungen.de

Sehr interessante und gut geschriebene Internetseite einschließlich Nostradamusseminar von Ray O. Nolan

Begriffe, die für diesen Artikel gesucht wurden


Verteilen und weitersagen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Tagged with:

Filed under: Berühmte Astrologen und Hellseher