Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Okkultismus

Okkultismus

Okkultismus und okkulte Astrologie verstehen.

           Okkultismus – Wir sind umgeben von einer Unzahl von Symbolen und Zeichen. Wir drucken sie auf Plakate, Kleidung, Möbel, Straßenschilder. Außerdem stellen wir sie sogar ins Internet oder an die Börse. Wir betrachten sie auch noch im Fernseher.  Wissen wir eigentlich noch was sie bedeuten? Das 20. Jahrhundert erlebte mehr Kriege, als die ganze Menschheitsgeschichte zuvor. Leiden wir etwa unter Überlastungserscheinungen?

Baphomet, Church of Satan

Paphomet, Satan, Pentagram, Okkultismus

Okkultismus eine Reise in die Vergangenheit

             Um wieder Herr unserer selbst zu werden,  müssen wir begreifen, woher wir eigentlich kommen.  Und wo wir schon waren, um schließlich erfassen zu können, wer wir eigentlich sind. Lassen sie uns also aufbrechen, zu einer Reise unserer Ursprünge, die zu einer Reise unserer Freiheit werden wird.

Bild: Von Lambiam. – Own work, derived from Image:Seal_of_Baphomet.svg and therefore likewise covered by GFDL., CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2762377

WissenschaftlichePersönlichkeitsanalyse

Okkultismus und das Osiris Dogma

             Ägypten, das Land der Pyramiden und Pharaonen. Vor Tausenden von Jahren befand sich hier die Wiege der abendländischen Kultur. Unsere Wissenschaft, Literatur und Philosophie, haben hier ihre Wurzeln. Tatsächlich scheint es so, als wäre nicht nur die Wissenschaft, sondern auch das Gottesbild der Menschen einem ständigen Wandel unterzogen. Und anscheinend steht dieser Wand in einem Zusammenhang mit der Wanderung der Sonne, durch die Sternenbilder des Tierkreises.

Siderischer Tierkreis

Siderischer Tierkreis

Platonisches Jahr

           Alle 2200 Jahre ungefähr tritt die Sonne auf ihrem Weg in ein neues Tierkreiszeichen ein. Ein voller Durchlauf der Sonne durch den Tierkreis dauert circa 25000 Jahre.  Man nennt dies auch ein platonisches Jahr, um es vom Erdjahr zu unterscheiden.

Platonisches Jahr

72 Jahre x 360 = 25920 Jahre

Erdjahr

360 Tage + 360/72 Tage = 365 Tage

Die scheinbare Bewegung der Sonne durch den Tierkreis bezeichnet man als Präzession.  Sie wird offenbar hervorgerufen durch eine Taumelbewegung der Erdachse.  Ganz ähnlich wie ein Kreisel, der mit der Zeit immer heftiger zu taumeln beginnt.

Ägypten Sphinx

Ägypten Sphinx

okkultisch – Ägyptische Kultur

           Die Ägypter waren wohl die ersten. die diesen Wandel der Sonnenzeitalter bemerkten, und ihn in ihre Religionen verflochten. Darum ist es ganz entscheidend, wie weit die Ursprünge der ägyptischen Hochkultur eigentlich zurückreichen.  Orthodoxe Wissenschaftler behaupten, die ägyptische Kultur, wäre maximal 6000 Jahre alt, unabhängige Wissenschaftler halten sie für wesentlich älter. Dabei vertreten beide Seiten ihre Argumente mit Vehemenz. Und beide Seiten haben oft keine Probleme damit, sich die Beweise für diese Thesen selbst zu schaffen.

Narmer Palette

Narmer Palette

okkultisch – Narmer Palette

          Ein Beispiel für diesen Streit ist die sogenannte Narmer-Palette. Sie wurde 1898 in Hierakonpolis gefunden. Ihren Namen erhielt diese Schmuckscheibe nach den Hieroglyphen für Wels und Meißel – Nar und Mer – die über der Darstellung der Hauptfigur stehen. Der Name Narmer ist dann aber auch schon alles, was über die Scheiben mit Sicherheit zu sagen ist. Die moderne Archäologie hat sich inzwischen darauf geeinigt, dass es sich bei der Scheibe um die Darstellung  der sagenhaften Einigung  Ägyptens unter einem sonst nicht zeitlich verorteten König Narmer  handlet. Dem entsprechend schwanken auch die Daten, die für die Herstellung der Scheibe angegeben werden.

Papyrus Stauden

Papyrus Stauden

Papyrus Stauden

            Allgemein  nimmt man inzwischen die Zeit zwischen 2800 und 3200 vor Christus an. Aus dem ganz einfachen Grund  das in der offiziellen Chronologie  Ägyptens in dieser Zeit noch ein Platz frei ist. Doch abgesehen von Abhandlungen über die sogenannten Papyrussstauden auf dem Rücken des Feindsymbols und einige andere Ungereimtheiten auf der Palette, haben all diese Thesen wenig  Fassbares an Materialien geliefert. Doch es gibt noch einen anderen Ansatz. Ein Hauptmerkmal der ägyptischen Kultur, das wohl jedem vertraut ist, waren ihre gigantischen Pyramiden.  

Pyramiede Kamel

Pyramiede, im Vordergrund ein Ägypter mit seinem Kamel

okkultisch – Pyramieden

             Doch nicht nur in Ägypten wurden Pyramiden errichtet.  Auch die Maya, Inka und die Azteken errichteten monumentale Steinpyramiden. Und selbst in China wurden ganze Felder von Pyramiden gefunden. Doch was einte all diese Kulturen, wie überhaupt alle Hochkulturen der Vergangenheit? Ihr Blick war nach oben gerichtet, an den Himmel! Selbst in Europa wurden Steinkreise gebaut, um den Lauf der Himmelskörper zu erfassen. Und nicht zuletzt beweist die vor einigen Jahren gefundene Himmelsscheibe von Nebra, dass sich die Gedanken unsere Vorfahren zu einem nicht unwesentlichen Teil um den Himmel über ihn drehten.

astrologische Symbole, Sonne

Die göttliche Sonne im Zentrum der Astrologie

Pharaonen – Sonne – Götter

              Für einen modernen Menschen, der es gewohnt ist, die Abendstunden  vor Schaufenstern oder Fernseher zu verbringen, ist dies schwer vorstellbar. Für die Menschen früherer Zeiten war der Nachthimmel über ihnen die gewohnte Realität. Es ist bekannt, dass sich die ägyptischen Pharaonen, wie auch die meisten späteren Herrscher, als vom Himmel legitimiert, oder sogar selbst als Inkarnation von Himmelskörpern darstellten. Im Mittelpunkt stand dabei sicher die Sonne, aber auch die anderen Sterne und Planeten mussten kategorisiert und festgehalten werden um die Macht des Herrschers zu stützen.

Okkultismus

Okkultismus und Astrologie

okkultisch – die Astrologie geht auf die Ägypter zurück

             Tatsächlich gehen unsere heutigen Sternbilder auf die Ägypter zurück. Sehen wir uns die Narmer Palette etwas genauer an. Im Zentrum der Vorderseite erkennen wir die als Namer  bezeichnete Figur. Auch in der ägyptischen Götterwelt stand eine Person im Mittelpunkt. Osiris.  Die Ägypter bezeichneten das Sternbild, dass wir als Orion kennen, als Seele des Osiris. Vergleichen wir nun einmal die Darstellung von Narma mit dem Sternbild Orion, so fallen die Ähnlichkeiten sofort auf und es wird klar: entweder wird Narmer als Orion dagestellt, oder Narmer ist selber Oriorn, die Seele des Osiris.

Ägypten Sphinx

Ägypten und die Sphinx

Okkultismus geht zurück auf die Karte ägyptischer Sternbilder

           Dann wäre die Narmer Palette keine Darstellung eines Kriegszuges, sondern eine Karte ägyptischer Sternbilder! Und vielleicht die älteste Darstellung von Sternbildern überhaupt. Denn nicht nur Orion ist ihr zu erkennen, wir sehen auch das Sternbild Zwillinge, den Stier, die Konstellation die wir heute als Canis Major kennen. Das Sternzeichen Phönix, damals noch auf der Nordhalbkugel sichtbar, und mit einiger Fantasie sogar das Gesicht Sphinx, eine Kombination der Sternbilder Eridanus  und Lepus.

Sternzeichen Stier

Sternbild Stier

Okkultismus – Sternbild Orion zwischen Stier und Zwilling

              Doch welches Ereignis wird nun eigentlich dargestellt? Einige Wissenschafter meinen, Narmer würde gerade einen Feind erschlagen. Doch das macht eher den Eindruck, als  würde Narmer die Keule in seiner Hand im Triumph erheben. Doch Triumph über wen eigentlich? Nun, das sehen wir, wenn wir uns die Szene so ansehen, wie sie wirklich am Himmel erscheint.  Das Sternbild Orion befindet sich genau zwischen den Sternbildern Zwillinge und Stier. Am Kopf der Platte befinden sich jeweils Stierköpfe und an ihrem Fuß auf beiden Seiten, sehen wir die Zwillinge. Auf der Rückseite sieht man es ganz explizit. Der Stier vertreibt die Zwillinge.

Okkultismus – das Zeitalter der Zwillinge beginnt

Sternzeichen Zwillinge

Sternzeichen Zwillinge

                Dies ist genau die Situation, die sich 4400 vor unserer Zeitrechnung am Sternenhimmel zeigte! In dieser Zeit fand der Übergang vom Zeitalter der Zwillinge zum Zeitalter des Stiers statt! Narmer triumphiert also über einen der Zwillinge, wie man auch an der Haartracht des Mannes erkennen kann. Nicht nur ist die Narmer Palette mehr als tausend Jahre älter als, die Wissenschaft behauptet: sie ist keine Darstellung eines politischen sondern eines astronomischen Ereignisses vor mehr als 6000 Jahren. Haben die Ägypter also etwa schon tausend Jahre vor dem ersten uns bekannten Herrscher Kenntnisse über die Präzision der Sonne gehabt?

Gesundheit

Wechsel des Sonnenzeitalters

Okkultismus – Wechsel des Sonnenzeitalters

             Diese führt zu dem Wandel des Sonnenzeitalters. Wir wissen jedenfalls, die Hauptrolle bei diesem Ereignis spielte für die Ägypter ein gewisser Narmer, den wir heute als das Sternbild Orion kennen. Und der für die Ägypter die Seele ihres obersten Gottes, Osiris,  darstellte. Wieso nun hatte Orion diese besondere Bedeutung für die Ägypter? Nun, die Wissenschaft steht hier vor einem Phänomen, das in seinen Dimensionen noch nicht annähernd gefasst wurde. Wir wissen inzwischen mit Sicherheit, dass sich die Ägypter beim Bau ihrer Pyramiden am Sternbild Orion orientieren.

Die drei Pyramieden von Gizeh entsprechen dem Sternengürtel von Orion

Die drei Pyramieden von Gizeh

Okkultismus – Orion – Pyramieden weltweit

          Die Anlage der drei großen Pyramiden in Gizeh ist eine genaue und Projektion des Gürtels des Orions auf die Erde. Sie finden das erstaunlich? Diese Fakten sind seit längerer Zeit bekannt, und die Wissenschaft tut sich schwer damit dies zu akzeptieren. Wir haben bereits festgestellt es aber auch andere Antike Völker ähnliche Pyramiden anlegten. Sowohl in Amerika als auch in China fand man gigantische Pyramiden, die ägyptischen teilweise sogar übertrafen. Das überraschende daran, sowohl die ägyptischen, als auch mexikanischen und die chinesischen Pyramiden wurden  nach demselben Plan eingelegt. Nämlich nach der Anordnung der Sterne im Sternbild Orion!

Bild: By Ricardo Liberato ([1]) CC BY-SA 2.0, via Wikimedia Commons

Orion

Orion

Okkultismus – Osiris – Orion

            Wieso war Orion so bedeutend für diese Kulturen, dass sie ihre größten Heiligtümer nach ihm gestalteten? War es seine Rolle als Herr der Präzision, also als Herrscher der Sonnenbahn durch den Tierkreis? War er der erste Sonnengott? Um zu erklären wieso Orion für die Ägypter eine so große Bedeutung hatte, muss man mehr auf die Geschichte von Osiris eingehen. Anscheinend war Osiris die Verkörperung des Sternbildes Orion. Aber was war der Hintergrund? Die Geschichte von Osiris lautete in etwa so: Osiris herrschte als erster Göttlicher Pharao über Ägypten, zusammen mit seinem Bruder Seth.  Dich Seth war neidisch.

Seth

Seth

Okkultisch – Seth tötet Osiris

            Er überredete Osiris in einen Sarg zu steigen und versiegelte ihn mit Blei und warf ihn in den Nil. Osiris er trank, doch der Sarg wurde in Phönizien angespült und von einer Zeder umwachsen.  Diese Zeder wurde vom König von Byblos in seinem Palast als Säule verbaut. Isis die Gemahlin und Schwester von Osiris erfuhr davon. Und konnte mit Hilfe des Königs von Byblos den Sarg wieder Theben bringen. Doch Seth fand ihn. So zerstückelte er die Leiche und verteilte die Stück  über das ganze Land. Isis konnte jedoch doch alle wiederfinden. Bis auf Eines – Phallus.

Osiris Reise durch den Hardes

Osiris Reise durch den Hardes

Okkultismus – Osiris der Gott der Unterwelt

             Sie setzte die Stücke also wieder alle zusammen und steckt ihm einen künstlichen Phallus an. Dann belebte sie ihn als Vogel wieder und Osiris wurde zum Gott der Unterwelt. Seine Platz übernahm sein Sohn Horos. Horos rächte sein Vater, indem er Seth tötete. In Karnak ist Horos abgebildet, wie er Seth in Nilpferdgestallt tötet.  Soweit die Legende. Doch diese Geschichte erzählt nur, was mit Orion nach seiner Glanzzeit geschah. Nicht davor.

Widder Sternzeichen

Sternzeichen Widder, Element Feuer, 1 Haus

Okkultismus – Osiris ein toter Hauptgott

           Die Herrschaft von Osiris als Obergott war anscheinend nicht von Dauer. Als das Zeitalter des Widders anbrach, über 2000 Jahre nach der Narmer Palette, wurde er von Horos abgelöst. Dem neuen Gott des Widder-Zeitalters. Osiris blieb zwar Hauptgott, aber nur in entmannter Form. Als Säule, Pfeiler oder Mumie. War Osiris tot? Ja! War damit der Mythos Orion beendet? Ganz und gar nicht.

Stele Naram

Stele Naram

Okkultismus – viele Namen für Osiris – zum Bsp. auch Baal

       Wir finden Orion, also Narmer, schon bald in Sumer wieder. Auf einer Stele von 2300 vor unserer Zeitrechnung. Hier trägt er den Namen Naram. Wieder trägt der Bogen und Sper und den typischen Schutz des Orion Zur selben Zeit finden wir  Ihn auch als Sonnengott Sharmash auf einer sumerischen Tafel. 500 Jahre später finden wir ihn in Phönizien als Baal. Und zur selben Zeit taucht er in Babylon  unter dem Namen Narmere Uth auch bekannt als Marduk auf.  In der Bibel schließlich taucht er als Nimrod auf. Der erste und große Jäger.

„Baal, der große Jäger“,

„Baal, der gefallende Stier“,

„Baal, gehörnt und mit Schwanz, gefolgt von 7 Dienern und einem“

– Canis Major (Texte aus Ugarit)

Baal Kinderopferfest in Manchester – Logenkrieg und Zeitlinien Handschrift (okkultisch)

Turm zu Babel

Turm zu Babel

Okkultismus – Baals Anfangskönigreich war Babel

            „Nimrod war der erste Gewaltige auf der Erde. Er war ein gewaltiger jäger vor dem HERRN…Und der Anfang seines Königreiches war Babel und Erech und Akkad und Kalne im Lande Schinar. Von diesem Land zog er nach Assur und baute Ninive und Rehobot-Ir und Kelach und Resen zwischen Ninive und Kelach, das ist die große Stadt.“ (Bibel-Zitat). Der Name Orion übrigens entstand zu selben Zeit. Er kommt von Uro Anna was so viel wie Licht des Himmels bedeutet. Und auch die Wurzel des Namens Uranus sein dürfte. Damit wäre Orion auch der Ur-Gott der Griechen und Römer. Gewöhnlich erfährt man in Büchern nur, wie verschiedenen Kulturen verschiedene Götter Kulte entwickelten.  Doch das Gegenteil  ist der Fall.

Begriffe, die für diesen Artikel gesucht wurden

Ganzheitlich frei  

Beim Ganzheitlich FREI Online Kongress kann sich jeder der sich dazu anmeldet, kostenlos für jeweils 24h die Interviews von international bekannten Experten in Bereichen gesunder Ernährung, Erfolgstechniken und Bewusstseinserweiterung ansehen.

Im Mitgliederbereich können sich die Käufer des Komplett-Paketes die Interviews in verschiedenen Qualitäten herunterladen oder einfach nur ansehen.

Ruediger Dahlke, Dagmar Neubronner uvm. wurden von uns, zu unser aller lebenbetreffenden Themen befragt.

  • Mehr als 33h Video Spieldauer
  • alle Interviews auch als mp3-Audio
  • ein E-Book
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Filed under: Symbole

WissenschaftlichePersönlichkeitsanalyse