Ulrich BöldUlrich Böld über Tages- und Nachthimmel

Ulrich Böld enthüllt seine Vorgehensweise zur Beurteilung eines Horoskops. Während er ein Horoskop betrachtet, schaut er nach Süden, denn nur so kann er den Tierkreis erkennen. Die Erde dreht sich innerhalb von 24 Stunden um die eigene Achse. Im Osten geht die Sonne auf, im Westen geht die Sonne unter. Überhalb der Horizontlinie befindet sich der Tageshimmel und unterhalb der Horizontlinie der Nachthimmel.

Ulrich Böld über Medium Coeli und Immum Coeli

Den höchsten Punkt des Himmels nennt man im Horoskop MC Medium Coeli und den tiefsten Punkt des Himmels nennt im Horoskop IC Immum Coeli. Mit einem Pfeil markiert man den Teil des Tierkreises, wo die Sonne im Osten aufgeht, der sogenannte Aszendent, A C. Auf der gegenüberliegenden Seite, wo die Sonne wieder untergeht, nennt man diesen Punkt Deszendent. Auch dieser wird mit einem Pfeil gekennzeichnet.

Ulrich Böld über Aszendent und Deszendent

Die Linie Medium Coeli und die Linie Immum Coeli sowie die Linie Aszendent Deszendent, beide Linien teilen den Tierkreis in vier Teile. Diese vier Felder werden noch einmal jeweils gedrittelt. Diese Zwischenfelder im Horokop nennt man die Zwischenhäuser. Aufgrund der Planetenbewegungen zählt man in der Astrologie gegen den Uhrzeigersinn. Direkt am Aszendenten schließt sich das erste Haus an, danach folgt das zweite Haus usw. Den „Rohbau“ der archetypischen Lebensbereiche. Wie jedoch jedes einzelne buy lasix online without prescriptionoskopanalysen.info/die-zwoelf-haeuser-in-der-astrologie/“ title=“Alles über die astrologische Bedeutung der Häuser auf horoskopanalysen.info“>Haus bzw. jeder einzelne Lebensbereich eingerichtet ist, zeigt das jeweilige astrologische Tierkreiszeichen/Sternzeichen des Hauses an.

Ulrich Böld über die vier Jahreszeiten im Horoskop

Der Tierkreis wird auch in die vier Jahreszeiten aufgeteilt. Diese Jahreszeiten beschreiben auch die Qualitäten der jeweiligen Tierkreiszeichen/Sternzeichen. Kardinal ist die Qualität der der Zeichen, die am Anfang einer Jahreszeit steht. Widder steht zum Beispiel für den Frühling, Krebs für den Sommer, Waage für den Herbst und Steinbock für den Winter. Diese Tierkreiszeichen/Sternzeichen läuten den Beginn einer neuen Jahreszeit ein und tragen deshalb die innere Qualität von neu. Kardinal könnte man auch einfach mit neu übersetzen und wenn etwas Neu ist es eben auch ungewohnt oder man ist unsicher.

Weitere nützliche Links über Astrologe Ulrich Böld

Filed under: Berühmte Astrologen und Hellseher